erstellt am: 04.03.2013 | von: Wolfgang Schaaf | Aktuelle Themen, Praxis

Weiterbildungsverbünde für Allgemeinmedizin in Bayern

Ärztliche Tätigkeit: Ja

Wenn Ja welche?: Allgemeinarzt

Ihr Beitrag:

Ich möchte auf die Bedeutung der Weiterbildungsverbünde für Allgemeinmedizin in Bayern hinweisen vor dem Hintergrund des absehbaren Hausärztemangels und der dadurch verbundenen Problematik der Nachbesetzung von Praxen. Die BLÄK hat hierzu eine Koordinationsstelle zur Etablierung und Unterstützung von Weiterbildungsverbünden gegründet (Ltg. Fr. Dr. Schneider). Es soll die ortsnahe Weiterbildung zum Allgemeinmediziner als „Paketangebot“ beworben und qualitativ begleitet werden. Die Existenz solcher Weiterbildungsverbünde ist in Studentenkreisen wenig bekannt. Es sollten daher verstärkt Anstrengungen unternommen werden, dies an den Hochschulen in den höheren Semestern – nicht erst nach Ablegen der Ärztlichen Prüfung – bekannt zu machen. Die Weiterbildung zum Allgemeinmediziner wird von den KVen und Krankenkassen nicht unerheblich finanziell gefördert.

– Name der Redaktion bekannt –

Kommentar schreiben

Kommentar