erstellt am: 15.01.2018 | von: Wolfgang Schaaf | 0 Kommentare

Minderjährig oder nicht ? „Good medical facts precede good ethics“

Unbegleitete minderjährige Flüchtlinge bedürfen unserer intensivierten Fürsorge. Dazu zählt u.a. eine gesonderte Unterbringung ausserhalb von Sammelunterünften und eine aufwendige Betreuung. Wer prüft die Altersangaben ? (mehr …)

erstellt am: 07.08.2015 | von: Wolfgang Schaaf | 0 Kommentare

Gesetzentwürfe zum Assistierten Suizid.Schauen wir genau hin!

under construction 3d concept

Die Gesetzentwürfe zum Assistierte Suizid (A.S.) unterscheiden sich ganz erheblich. Ich habe mir die mal genau angesehen und eine tabellarische Übersicht erstellt:

Da wird vieles klarer:

(mehr …)

erstellt am: 21.07.2015 | von: Wolfgang Schaaf | 0 Kommentare

Safe the date: Straubinger Ethiktag Selbstbestimmter Tod: Leben als Option

Wir freuen uns, dass wir dieses Jahr wieder einen hochkarätig besetzten Ethiktag veranstalten können. Den 9. Straubinger Ethiktag mit dem Thema:

Selbstbestimmter Tod: Leben als Option

                       

am Dienstag, den 17. November 2015 – 19.30 Uhr

im Sparkassensaal, Theresienplatz – Eingang Jakobsgasse, Straubing

              Aktuelle Reflexionen zur „Sterbehile“ aus Sicht der Medizinethik und Palliativmedizin

Priv.-Doz. Dr. med. Dr. phil. Ralf J. Jox, Leiter des Arbeitsbereiches „Klinische Ethik“ am  Institut für Ethik, Geschichte und Theorie der Medizin an der Ludwig-Maximilians-Universität München

Univ. Prof. Dr. med. Christoph Ostgathe, Leiter der Palliativmedizinischen Abteilung, Vize-Präsident der Deutschen Gesellschaft für Palliativmedizin, Universitätsklinikum Erlangen

Anschließend Podiumsdiskussion, Moderation: Sonja Ettengruber Straubinger Tagblatt /Landshuter Zeitung

 

 


 

 

                      

 

erstellt am: 27.05.2015 | von: Wolfgang Schaaf | 0 Kommentare

Ebola Aufruf.Wer Helfer ruft, sollte auch sagen wenn er sie nicht mehr braucht !

Fotolia_38299041_XSIch hatte mich nach dem dramatischen Aufruf von Prof Montgomery, Minister Gröhe und Dr. Seiters (BRK) als Freiwilliger gemeldet. Wie ging das weiter? (mehr …)

erstellt am: 17.11.2014 | von: Wolfgang Schaaf | 0 Kommentare

Berufsordnung und Assistierter Suicid Debatte

Fotolia_AblehnungDie Musterberufsordnung verbietet Ärztinnen und Ärzten die Beteiligung am assistierten Suicid. Doch nicht alle Landes Ärztekammern haben sich dem Wortlaut angeschlossen. Z.B. auch Bayern. Vergleichen Sie: (mehr …)

« Ältere Einträge |