erstellt am: 14.02.2013 | von: Wolfgang Schaaf | 4 Kommentare

Wozu ein Forum?

GKammer für alle!

Fast 76000 bayrische Ärztinnen und Ärzte vertrauen Durchführung und anstehende Entscheidungen der Selbstverwaltung dem Präsidium und 175 Delegierten an.

Aber wer kennt denn schon diese delegierten Kollegen, wie kann man mit denen Kontakt aufnehmen ? Die Erfahrung zeigt: Die wenigsten wissen, wie sie Delegierte kontaktieren können. Am ehesten geht das über persönliche Kontakte oder Verbände. Dieser Weg ist oft mühsam umständlich und es dauert lange, bis Rückmeldung erfolgt, die Kontakt- Schwelle ist hoch.

(mehr …)

erstellt am: 03.02.2013 | von: Wolfgang Schaaf | 0 Kommentare

Audiovisuelle Patientenaufklärung. Die Zukunft?

04_PR_10008200107

Die rechtswirksame Einwilligung des Patienten in einen medizinischen Eingriff setzt eine umfassende Aufklärung voraus. Diese umfasst sowohl die Beschreibung des Vorgangs, als auch Risiko/Nutzenaufklärung, Erläuterung von Alternativen und das Verhalten vor und nach dem Eingriff. (mehr …)

erstellt am: | von: Wolfgang Schaaf | 0 Kommentare

Nozeboeffekte durch Aufklärung?

03_PR_10008200024

Die rechtswirksame Einwilligung setzt eine detaillierte Aufklärung des Patienten voraus. Können wir Patienten damit auch schaden? Noceboeffekte sind z.B. was Beipackzettel betrifft wissenschaftlich nachgewiesen. Diskutieren sie mit!

Vortrag Hauptstadtkongress Prämedikationsgespräch

erstellt am: | von: Wolfgang Schaaf | 0 Kommentare

Ablehnung von Blutprodukten aus Glaubensgründen

Fotolia_AblehnungIch lehne die Gabe von Blutkomponenten ab“

  • Wie stehen Sie dazu?
  • Muss sich die Ärztin, der Arzt an das Verbot halten, auch wenn unmittelbare Gefahr für das Leben des Patienten besteht ?
  • Wie halten Sie es?
  • Haben Sie Erfahrungen ?

(mehr …)

| Neuere Einträge »